Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB`s)

Ausbildungsziele/Seminarziele:

Die Tourguide-Akademie, im Folgenden kurz TGA genannt hat das Ziel, jeden Seminarteilnehmer auf hohem Niveau das Erreichen des jeweiligen Seminarzieles zu ermöglichen. Die TGA verpflichtet sich im Rahmen der Zertifizierungsmaßnahmen durch Service Qualität Deutschland, die DEKRA Zertifizierung und die IHK Zertifizierung zur Einhaltung der Lehrgangsabläufe und einer Vermittlung auf hohem Niveau – aus der Praxis für die Praxis.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung erfolgt als Vollzeit-, Modul- und Wochenendseminar. Die Ausbildung erfolgt teilweise mit Internet gestützter E-learning Phase. Die genauen Termine sind im jeweiligen Seminarprogramm oder der vereinbarten Seminarreihe beschrieben. Der Teilnehmer verpflichtet sich, an der gesamten Ausbildung teilzunehmen. Krankheitsbedingte-Fehlzeiten aus wichtigem Grund dürfen 20 % der Ausbildungszeit nicht überschreiten, wenn eine Zertifikatsübergabe damit verbunden sein soll. Ein IHK Zertifikat kann nur überreicht werden, wenn der Teilnehmer mind. 80 % Anwesenheit am Präsenz-Unterricht nachweisen kann, die Ausbildungs-Module erfolgreich durchlaufen hat und einen Praxistest erfolgreich bestanden hat. Verpasst ein Teilnehmer ein Ausbildungsmodul, kann er dieses kostenfrei im Folgekurs nachholen.

Durchführung/Durchführungsorte

Liegen teilweise bei touristischen Leistungsträgern im deutschsprachigen Raum oder nach Vereinbarung auch im Ausland. Bei der Internetgestützten Ausbildung erfolgt bei Lehrbriefen eine Lernkontrolle mittels Feedback.

Kosten

Die Kosten für Seminar, Zertifikate, Übernachtungen usw. sind in den entsprechenden Kursbeschreibungen aufgeführt. Wie beschrieben, sind die Kursgebühren vor Kursbeginn fällig, wenn nicht ein anderes persönliches Zahlungsmodell schriftlich mit der TGA vereinbart wurde. Tagesseminare sind grundsätzlich im Voraus zu zahlen. Länger laufende Seminare werden meist mtl. beim Teilnehmer mittels SEPA Lastschriftverfahren eingezogen. Eine Anzahlung sichert den Seminarplatz und beträgt im Regelfalle 100,00 Euro.
Die IHK-Zertifikatsgebühr wird, wenn nicht anders beschrieben sep. abgerechnet und ca. 4 Wochen vor Ablauf des Kurses fällig. Der Teilnehmer muss mit eigenen Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung rechnen. Die TGA ist für die angebotenen IHK Lehrgänge zum staatlich anerkannten Abschluss UST befreit. Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Anzahlung nach Ablauf der Widerspruchsfrist bei Kündigung durch den Teilnehmer. Nach Ablauf der Widerspruchsfrist ist der volle Rechnungsbetrag fällig. Wir empfehlen eine Seminarversicherung.

Ermäßigung/Förderung

Einige Seminare sind zertifiziert und werden von der Arbeitsverwaltung anerkannt. Die TGA reserviert unabhängig von der Förderung einen Seminarplatz, nach Anmeldungseingang. Die Förderprogramme für Arbeitsplatzsicherung, Auszubildende und für Generation 40+ oder 50+ sind sehr unterschiedlich. Die TGA hat hierfür einen Spezialisten hinzugezogen und verweist auf die Förderleitstelle für die TGA. In Ausnahmefällen ist eine 100%-Förderung möglich. Die Maßnahme Nummer für die Arbeitsverwaltung erhalten Sie im Beratungsgespräch mit dem TGA Leiter Heinz-Jürgen Nees.

Kursinhalte

Die Kursinhalte sind durch die IHK und durch die DIN Gästeführer festgelegt und erfordern eine verbindlich festgeschriebene Ausbildungszeit. Diese wird bei der TGA grundsätzlich als Mindestvorgabe eingehalten.

Praktikum

Auf Wunsch versucht die TGA eine Vermittlung in eine Praktikumsstelle in der Touristikbranche. Erfolgversprechend für die spätere Dauerbeschäftigung sind Praktikumszeiträume von 3 - 6 Monaten.

Verpflichtung

Euro-tga verpflichtet sich, die von der IHK vorgeschriebenen Rahmenbedingungen auf hohem Niveau einzuhalten und umzusetzen. Der Teilnehmer verpflichtet sich zur konstruktiven Mitarbeit, zur Zahlung der Seminargebühren und zur Anerkennung der Lehrgangsbedingungen. Die Lehrgangsinhalte und die Art der Vermittlung sind Urheberrechtlich geschützt. Der Teilnehmer verpflichtet sich mit seiner Unterschrift, die erlernte Methodenkompetenz nicht gewerblich zu multiplizieren.

Fotodokumentation

Der Teilnehmer gestattet für die Veröffentlichung auf den TGA Webseiten, für einen Pressebericht und für das Bewerberportal die Einstellung seines Kursabschlussfotos und die bei der Ausbildung gemachten Bilder.

Stand: Januar 2016